Tibetische Brücke Carasc

Die von der Curzùtt-S. Barnàrd-Stifftung gebaute Tibetische Brücke ist 270 m lang, eine der längsten in Europa. Sie verbindet Curzùtt und S. Bernardo mit der Via delle Vigne und ermöglicht somit Wanderungen in einem Territorium reich an historischen Präsenzen und sehr schöne Landschaften. Die Brücke ist 130 m vom Boden entfernt und fast einen Meter breit. Das Durchlaufen der Brücke ist eine einmalige und beeindruckende Erfahrung für die ganze Familie.

Auf dem Weg zu Curzutt es findet man die romanische Kirche von San Bernardo, gebaut im XI und XII Jahrhunderte. Sie liegt auf 600 Metern Höhe und ist ein Denkmal von nationaler Bedeutung im gebiet Bellinzona. Die äussere Struktur ist bescheiden aber die Wände an der Innenseite sind fast vollständig mit Fresken aus dem XIV und XV Jahrhundert bedeckt.

- zu Fuss: Von Monte Carasso oder Sementina erreichen Sie die Brücke in ungefähr 1,5 Stunden.

- mit der Seilbahn: Betriebszeiten und Tarife der Seilbahn Monte Carasso-Mornera. Von Curzutt bis zur tibetischen Brücke laufen Sie 45-60 Minuten.

- Shuttle Bus Service: Sonntag und Festtagen bei schönem Wetter bis San Defendente. Von dort laufen Sie 45 Minuten bis zur tibetischen Brücke.

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite www.curzutt.ch

Betriebszeiten und Tarife des Seilbahn: www.mornera.ch

Suchen Sie Ihre Verbindung

Mit der Arcobaleno Tageskarte können Sie innerhalb der gewählten Zonen frei reisen.

Kaufen Sie Ihr Billett im SBB Ticket Shop