Museum für Bauernkultur Stabio

Geschichte und Folklore.

Das 1981 eröffnete Museum will die historischen und ethnographischen Zeugnisse der Bauernkultur im Mendrisiotto bewahren und aufwerten. Die Ausstellung, die Werkzeug und Gegenstände mit speziellen darstellerischen und didaktischen Kriterien zeigt, ermöglicht es dem Besucher, durch die Gegenstände die verschiedenen Tätigkeiten der Bauern, der Handwerker und des Alltags zu erleben und nachzuempfinden. Durch vielfältige Aktivitäten ist das Museum bemüht, weitere Zeugnisse aus der fernen Vergangenheit unserer Zeit zugänglich zu machen.

Anlässlich des dreißigsten Gründungsjahres des Museums wurden die Säle der Dauerausstellung grundlegend erneuert und in ihrer Struktur moderner gestaltet. Interessant ist im Erdgeschoß die Ausstellung der archäologischen Fundgegenstände, die in den vergangenen Jahrzehnten in Stabio ans Licht gebracht wurden.

In einigen Räumen des Museums ist eine wunderbare Ausstellung "rustikaler Tapisserien" zu bewundern; es sind überaus originelle Kompositionen auf Jutestoff, die in den 40-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts mit den verschiedensten Materialien gefertigt wurden. Sie wurden damals von den Primarschülern von Stabio unter der Leitung der Lehrerein Lisa Cleis Vela in diesem Gebäude hergestellt.

Weitere Informationen: www.stabio.ch
Freier Eintritt mit Schweizer Museumspass.

Suchen Sie Ihre Verbindung

Mit der Arcobaleno Tageskarte können Sie innerhalb der gewählten Zonen frei reisen.

Kaufen Sie Ihr Billett im SBB Ticket Shop