Strada Alta

Von Airolo nach Biasca, eine Wanderung in die Geschichte des Tals.

Die Strada Alta, etwa 44 km lang und in drei oder vier Etappen aufgeteilt, ist ein faszinierender Wanderweg, der von Airolo (1175m) durch den linken Talteil führt und die Dörfer der Hohen und Mittleren Leventina verbindet. Über den Piottino kommen Sie bis in die Biaschina. Dort folgen Sie entlang des Flusses und kommen schließlich in Faido an, wo Sie den wunderschönen Wasserfall von Piumogna bewundern können. Weiter von Faido bis Sobrio und dann nach weiter ab bis Vallone di Bodio in Pollegio, die an Biasca grenzt.

Es ist einer der klassischen Wanderwege des Ticino, dank der zahlreichen Zeugnisse der interessanten Geschichte der Leventina. Gezeichnet von den Strapazen des ländlichen Lebens in den Bergen sind in der Tat immer noch viele alte und typische Holzhäuser zu bewundern. Verstreut in der Gegend machen es charmante kleine Kirchen  besonders angenehm in dieser Landschaft zu wandern. Auf dem Weg passieren sie durch unberührte Wälder und malerischen Dörfern.
Weitere Informationen: ticino.ch

Suchen Sie Ihre Verbindung

Mit der Arcobaleno Tageskarte können Sie innerhalb der gewählten Zonen frei reisen.

Kaufen Sie Ihr Billett im SBB Ticket Shop