Halt auf Verlangen ab dem 5. März

Auf der S30 Linie für die Haltestellen Quartino, S. Nazzaro und Gerra (Gambarogno).

Ab dem 5. März 2018 werden die S30 Züge in den Haltestellen von Quartino, S. Nazzaro und Gerra (Gambarogno) nur auf Verlangen halten. Diese Massnahme ist Teil eines Pilot-Energiesparprojekt.

SBB und TILO werden immer Umweltfreundlicher. Ab dem 5. März wird ein Pilotprojekt auf der S30 Linie eingeführt. Für die Haltestellen Quartino, S. Nazzaro und Gerra (Gambarogno) kann der Halt der Züge ausschliesslich auf Verlangen beantragt werden.

Die Kunden finden am Bahnhof die neuen Druckschalter für den Halt auf Verlangen bei den Billetautomaten. Temporär werden die Kunden durch Informationstafeln über die Massnahme informiert. Im Zug werden die Kunden durch Piktogramme und sprachliche Durchsagen informiert. Um den Halt zu beantragen müssen die Kunden die Schalter an den Zugtüren benutzen.

Im Rahmen des TOP-Programm Energiesparen werden technische Besserungen an Rollmaterial und Gebäuden ausgeführt. Dazu kommen auch Massnahmen an der Bahnproduktion und der Offertplanung.

Im Regionalverkehr werden rund 10% der Halte nicht zum Ein- oder Aussteigen genutzt und sind potenzielle Durchfahrten und damit auch Energiesparpotential.