Stärkung der TILO Dienste ab 11. Mai 2020

Bitte die Durchsagen am Bahnhof beachten. Der online Fahrplan wird regelmässig aktualisiert.

Aufgrund der aktuellen Situation wird das Angebot an TILO Verbindungen weiter erhöht, so dass auf bestimmten Strecken für den größten Teil des Tages wieder alle 30 Minuten ein Zug fährt. Eine Teilreduktion des Angebots an öffentlichen Verkehrsmitteln wird jedoch bis auf weiteres beibehalten. Alle Verbindungen nach/aus Italien fallen auf weiteres aus. Die Situation wird ständig überwacht.

TILO Dienste werden verkehren wie folgt:

RE10 (Erstfeld­–Bellinzona­–Lugano­–Milano)

  • Der Dienst fällt zwischen Chiasso und Milano aus.
  • Auf italienischem Gebiet fährt ein Ersatzdienst zwischen Como und Milano.

S10 (Bellinzona–Lugano–Chiasso–Como)

  • Der Dienst fällt zwischen Como und Chiasso aus.
  • Züge alle 30 Minuten zwischen Bellinzona und Chiasso sind den ganzen Tag über garantiert
  • Die Verbindungen ab Bellinzona um 4.34 / 23.34 / 00.34 Uhr und die Verbindungen mit Ankunft in Bellinzona um 23.26 / 00.26 / 01.26 Uhr, fallen aus.

S20 (Airolo–Biasca–Bellinzona–Locarno)

  • Züge alle 30 Minuten zwischen Biasca/Castione-Arbedo und Locarno sind den ganzen Tag über garantiert.
  • Die Verbindungen ab Bellinzona um 22.32 / 23.32 / 00.32 Uhr und die Verbindungen mit Ankunft in Bellinzona um 23.28 / 00.26 / 01.30 Uhr, fallen aus.
  • Die zwei Verbindungen zwischen Airolo und Locarno in den Stosszeiten fahren regelmässig.

S30 (Cadenazzo­­–Luino­–Gallarate)

  • Der Dienst fällt vollständig aus.

S40 (Varese–Mendrisio–Como)

  • Der Dienst fällt vollständig aus.

S50 (Bellinzona–Lugano–Mendrisio–Varese–Malpensa)

  • Der Dienst fällt zwischen Stabio und Malpensa Aeroporto aus.
  • Züge alle 60 Minuten zwischen Mendrisio und Stabio sind den ganzen Tag über garantiert (zwischen 4.30 Uhr und 00.30 Uhr, Abfahrts-/Ankunftszeit in Mendrisio).
  • Der Anschluss mit zusätzlichen RE10- und S10-Verbindungen in Mendrisio ist gewährleistet.

TILO Pigiama

  • Die Nächtlichen Dienste TILO Pigiama fallen vollständig aus. 

Änderungen der angegebenen Maßnahmen werden entsprechend der Entwicklung der Situation bewertet und rechtzeitig mitgeteilt.

Weitere Informationen zum Bahnverkehr finden Sie auch auf den Websites der SBB und von Trenord.

Der Schutzplan für den öffentlichen Verkehr macht das Reisen so sicher wie möglich.

Die Systemführer für Schiene (SBB) und Strasse (PostAuto) haben den Plan im Auftrag des Bundesamtes für Verkehr (BAV) entwickelt. Dieser basiert auf Empfehlungen und Massnahmen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus. Die Regeln gelten für alle öffentlichen Verkehrsmittel und für alle Bahnhöfe und Haltestellen. Da er immer noch ausgesetzt ist, wurde der Touristenverkehr in dem Plan nicht berücksichtigt. Der Plan tritt am 11. Mai 2020 in Kraft und wird angepasst, wenn die Strategie des Bundesrates dies erfordert oder wenn dieser optimiert werden muss.

Detaillierte Informationen über den Schutzplan finden Sie hier: http://www.ffs.ch/covid-info  

http://www.sbb.ch http://www.trenord.it